Ergo Epp Praxis

Handtherapie

Ergo Praxis PAN

Handrehabilitation

Die Handrehabilitation ist ein spezielles Fachgebiet im Bereich Chirurgie.
Behandelt werden Menschen mit  angeborenen, traumatischen und degenerativen Erkrankungen der  Hand.  Je früher die Behandlung begonnen wird, desto besser die Prognose.

Ziele können sein:
  • Erhalt, Verbesserung und Wiederherstellung von Funktionen
  • Vermeidung von Funktionsminderung
  • Gelenkfehlstellungen korrigieren oder vermeiden
  • Aufbau und Erhaltung der Muskulatur
  • Verbesserung der Feinmotorik, Koordination und Geschicklichkeit
  • Erhöhung der Beweglichkeit, Ausdauer und Belastbarkeit
  • Wiederherstellung von Alltagskompetenzen
  • Verbesserung und Erhalt der Selbstständigkeit
  • Desensibilisierung von Amputationsstümpfen und Narben
  • Berufliche Wiedereingliederung (z.B. Arbeitsplatzadaptation an die Defizite der betroffenen Person, Computertraining)
  • Erlernen von Gelenkschutzmaßnahmen zur Reduzierung von schmerzbedingten Reaktionen
  • Wiederherstellung des Tastsinns beziehungsweise der Sensibilität
  • Schmerzreduktion
  • Kompensation verlorengegangener Funktionen und das Erlernen von Ersatzfunktionen

Auswahl aus den möglichen Behandlungsmaßnahmen:
  • aktive und passive Bewegungsübungen
  • manuelle Therapie
  • Übungen zur Aktivierung und Kräftigung der Muskulatur
  • Selbsthilfetraining im Bereich ATL (Aktivitäten des täglichen Lebens)
  • Koordinationstraining
  • Gelenkmobilisation
  • Narbenbehandlung
  • Ödem und Kontrakturprophylaxe
  • Arbeitstraining
  • Übungen zur Verbesserung von Grob- und Feinmotorik
  • Schreibtraining
  • handwerkliche Tätigkeiten
  • thermische Anwendungen (Wärme, Kälte)
  • Belastungstraining
  • Übungen zur Schulung der Sensibilität
  • Gelenkschutztraining
  • Desensibilisierung
  • Hilfsmittelberatung
  • Schienenbehandlung


Therapiebedarf liegt vor bei:

  • Hand und Fingerverletzungen wie z.B. Knochenbrüche, Gelenkkapselverletzungen, Sehnen- und Bänderverletzungen  usw.
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Arthrosen
  • Handkrankheiten wie Morbus Dupuytren, CRPS (M.Sudeck), Karpaltunnelsyndrom,, Ganglion  usw.
  • Nervenläsionen
  • Narben
  • Sensibiltätseinschränkungen
  • Amputationen  und noch vieles mehr